Montag, 28. Mai 2012

Pfingstausflug

Am Pfingssonntag waren wir mit dem Rad unterwegs ... durch das Olympische Dorf, welches für die Olymptischen Spiele von 1936 errichtet wurde ...


weiter ging's ein Stück durch die Döberitzer Heide ...


und zu Fuß durch die Wildniskernzone ...


vorbei an den Schaugehegen mit Rotwild (waren sehr weit weg unter einem Baum) ...


Wiesente ...


und Przewalski-Pferde (eine Wildpferdart).


Wieder zu Hause angekommen, gab's dann erst mal 'ne Stärkung ;-)


Und heute wurde nur gefaulenzt ,-))) Ich hatte es mir mit Stickzeug auf der Terrasse gemütlich gemacht ...


mit Blick in den Garten und einen Rasen voller Gänseblümchen, die iiiimmmmmer mehr werden ;-(((


Ach ja und am Samstag war ich wieder nach Nauen in die Stofftruhe. Brauchte eine neue Schneidematte ... und diese Wolle mußte auch noch unbedingt mit ,-) ... genau meine Farben und wunderschön weich ... daraus möchte ich mir ein Hitchhiker stricken ...

Es ist spät geworden, meine Blogrunde muß ich auf morgen verschieben.
Liebe Grüße und eine schöne Woche,

Kommentare:

Kunzfrau hat gesagt…

Was für ein schöner Ausflug. Soll ich dir mal verraten, dass ich noch nie in dem olympischen Dorf war?!

Gruß Marion

sigisart hat gesagt…

Liebe Marlies,
da habt ihr aber einen sehr schönen Ausflug gemacht und...deine Wolle ist wunderschön, auch ganz meine Farben ;-))
L.G.
sigisart

Brigitte hat gesagt…

Hallo Marlis,
ja es ist sehr schön dort und so schön ruhig.Die Farbe von der Wolle sieht toll aus.
Liebe Grüße Brigitte

babobaer / Barbara hat gesagt…

Tolle Bilder. Das sieht dort sehr schön aus!!

Liebe Grüße, Barbara